Jetzt aber, oder?

Jetzt geht es aber los am Guidelplatz, oder?

So verkünden es jedenfalls die Schilder. Ab Montag, 24.4.17: Bebauung!

Ich hatte die letzte Infoveranstaltung zwar so verstanden, daß es schon Mitte März hätte losgehen sollen. Aber ach, ein guter Monat ist doch nur ein Wimpernschlag in der städtebaulichen Entwicklung Brauweilers!

Ich freue mich immer noch. 🙂

 

Advertisements

Rachefeldzug gegen Captain-HUK?

Auf meinen Beitrag letzter Woche Schade eigentlich, Captain-HUK.de… (hier) hat die Redaktion von Captain-HUK reagiert. In einem Kommentar auf Captain-HUK (hier) wurde mein Beitrag verlinkt und eine Vorgeschichte präsentiert.

Die Vorgeschichte ist etwas mißverständlich formuliert und unvollständig dargestellt. Das kann im Eifer des Gefechts schon mal passieren. Und ob es tatsächlich die Vorgeschichte zu meinem Beitrag ist, lasse ich einmal dahingestellt.

Aber das heimliche Löschen von Teilen eines Kommentars als moderieren zu bezeichnen, zeugt von erstaunlicher Kreativität. Chapeau, Captain-HUK!

Ich hoffe nur, daß diese Form der Moderation lediglich dieses eine Mal vorgekommen ist.

Ausdrücklich danken möchte ich Gottlob Häberle für seinen differenzierten Kommentar (hier). Ihre persönlichen Worte haben mich sehr gefreut.

Die Redaktion von Captain-HUK wirft in dem Kommentar die Frage auf, ob es sich bei meinem Beitrag nur um einen kleinen „Rachefeldzug“ meinerseits handelt. Diese Frage möchte ich gerne weitergeben.

Was meint Ihr?
(Mehrfachnennung möglich)

 

Update vom 27.4.17:
Im Laufe des gestrigen Nachmittags / Abends stieg die Teilnahme an der Umfrage von 23 Stimmen auf 39 Stimmen. Ein Anstieg um 69 % an einem einzigen Abend! Das freut mich wirklich 🙂 [auch wenn alle Stimmen des Abends gegen mich waren 😉 ]

Ausgebufft oder ausgeblufft?

Die Sache mit dem Klagepoker hatte ich schon das eine oder andere Mal thematisiert.

Auch bei diesem Verkehrsunfall geht es um nicht allzuviel Geld. Auch diesmal muß ich erst Klage einreichen. Dann geht es ganz schnell mit dem Zahlen.

Die Versicherungen mögen es einfach nicht, wenn sich die Klage gegen den eigenen Kunden richtet.

Trotzdem spielen sie immer wieder Klagepoker.

Ist das ausgebufftes Taktieren der Versicherung? Oder hat sich dieses Taktieren so weit rumgesprochen, daß die Versicherung damit ausgeblufft hat?

Was meint Ihr?