Diesmal nur ein Besserwisser

Es klingelt an der Tür. Der Postbote. Diesmal nicht der in orange.

Er hat eine Postzustellung und meint:

Ich dachte, zum Wochenende komme ich mal hoch und klingel bei Euch.

Wir tauschen uns kurz über den EFFZEH aus (5-2 gegen Bate Borisov!), dann weise ich ihn darauf hin:

Mit so einem gelben Umschlag mußt Du immer klingeln.

Er macht große Augen.

Echt? Wir werfen das immer ein. Das machen wir alle so.

Ich zeige auf die Zustellungsurkunde, die er dann immer ausfüllt, ankreuzt und unterschreibt. Da steht:

Das mit umseitiger Anschrift und Aktenzeichen versehene Schriftstück (verschlossener Umschlag) habe ich in meiner Eigenschaft als Postbediensteter zu übergeben versucht. Weil die Übergabe des Schriftstücks in der Wohnung/in dem Geschäftsraum nicht möglich war, habe ich das Schriftstück in den – zur Wohnung – zum Geschäftsraum gehörenden Briefkasten oder in eine ähnliche Vorrichtung eingelegt.

Die Zustellungsurkunde hat eine besondere Beweiskraft (§ 182 ZPO i.V.m. § 418 ZPO).

Wenn da regelmäßig („Wir werfen das immer ein“) etwas Falsches („zu übergeben versucht“) dokumentiert wird , sollte der Gesetzgeber das mit der besonderen Beweiskraft vielleicht mal überdenken.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.