Haftungsquote kreativ nutzen

Der Mandant parkt rückwärts aus. Auf der anderen Straßenseite parkt auch jemand rückwärts aus. Beide treffen irgendwo in der Mitte der Fahrbahn aufeinander. Und stoßen gegeneinander.

Ich erkläre dem Mandanten, daß es wohl auf eine Mithaftung hinausläuft. Er müsse mit 50 / 50 rechnen. Er fragt:

Also zahlt seine Versicherung meinen Schaden und meine Versicherung seinen Schaden?

Auf diesen Ansatz bin ich noch gar nicht gekommen. Das hat was 🙂

Leider würde die Versicherung genau anders herum argumentieren: Bei 50 / 50 müsste dann jeder seinen Schaden selber zahlen.

Und das wäre dann wirklich blöd für alle Beteiligten (außer der Versicherung).

Deshalb belassen wir es am besten so, wie es ist: Bei 50 / 50 zahlt jede Versicherung die Hälfte des Schadens der Gegenseite.

Das tut dem Geschädigten ein bisschen weh, der gleichzeitig Schädiger ist. Das tut aber auch den Versicherungen ein bisschen weh, die zumindest den halben Schaden übernehmen müssen.

Und wenn es allen ein bisschen weh tut, kann das Ergebnis so schlecht nicht sein 😉

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Haftungsquote kreativ nutzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.