So war das nicht abgemacht

Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht. Die Parteien handeln einen Vergleich aus, den sie dem Gericht mitteilen, damit der Vergleich durch Beschluß festgestellt werden kann (§ 278 Absatz 6 ZPO).

Wir einigen uns auf eine Beendigung des Arbeitsverhältnisses mit Freistellung, Abfindung, Turboklausel und Zeugnis.

Das Gericht stellt dann durch Beschluß fest:

  1. Der Beklagte zieht die Änderungskündigung zurück.
  2. Der Kläger wird ab dem … schwerpunktmäßig in folgenden Filialen eingesetzt:

So war das nicht abgemacht.

Da beantrage ich lieber mal Berichtigung des Beschlusses (§ 278 Absatz 6 Satz 3 ZPO i.V.m. § 164 ZPO), bevor das Arbeitsverhältnis doch noch fortgesetzt wird…

Advertisements