Geheime Absprache?

Das Telefon klingelt. Die Mandantin braucht eine Kopie des Unterhaltsurteils von 2002. Für das Amt. Das Original, das ich ihr bei Mandatsende ausgehändigt habe, findet sie im Moment nicht. Kein Problem. Kurz im Archiv nachgeschaut und sofort gefunden.

Noch während der Kopierer läuft, klingelt es an der Tür. Eine andere Mandantin. Sie braucht eine Kopie der Unterhaltsurkunde von 2012. Für das Amt. Das Original, das ich ihr bei Mandatsende ausgehändigt habe, findet sie im Moment nicht. Kein Problem. Kurz im Archiv nachgeschaut und sofort gefunden.

Ich weiß nicht, ob die beiden sich abgesprochen haben…

Advertisements

Et hätt joot jejange

Mein Sozius hat ernsthafte Bedenken.

Ich solle ihm zunächst eine Vollmacht unterschreiben, bevor ich in die LVR-Klinik Düren – Abteilung für Allgemeine Psychiatrie – fahre.

Damit er mich nachher wieder rausholen könne.

Ich schaffe es auch ohne seine Hilfe problemlos wieder raus. Ob es nur an meinem Besucherausweis liegt?

Ich weiß es nicht. 😉

Die Anhörung mit dem Richter läuft übrigens auch gut. Der Mandant wird nicht zwangsweise in der Psychiatrie untergebracht. Ich kann ihn mitnehmen, er darf nach Hause.

Et hätt joot jejange.