Manchmal muß man deutlich werden

Verkehrsunfall. Die Versicherung kürzt. Ganze 17,54 €. Der Geschädigte läßt sich das nicht gefallen und klagt. Gegen den Halter, nicht gegen die Versicherung. Das mögen Versicherungen nicht. Der eigene Kunde soll möglichst nicht behelligt werden. Nachdem der Halter die Klage erhalten hat, folgt - wie so oft bei solchem Klagepoker - die Vermeidungsstrategie der Versicherung: … Weiterlesen Manchmal muß man deutlich werden

Schadenminderungspflicht? Nee, ab zum Landgericht!

Der geparkte Wagen des Mandanten wird beschädigt. Er läßt anhand von Fotos einen Kostenvoranschlag (5.500,- €) erstellen und reicht ihn beim Versicherer ein. Der Versicherer meint, ab einem Schaden von 1.300,- € sei ein Gutachten erforderlich. Daraufhin beauftragt der Mandant einen Gutachter. Der Gutachter schaut sich das Fahrzeug genauer an und kommt auf Reparaturkosten von … Weiterlesen Schadenminderungspflicht? Nee, ab zum Landgericht!

Nichts Weltbewegendes

Die Klage richtet sich gegen die Fahrerin, nicht aber gegen die Versicherung. Gleichwohl beantragt die Versicherung Klageabweisung. Das darf sie nicht (§ 79 II ZPO). Das Gericht muß die Versicherung als Bevollmächtigte der Beklagten zurückweisen. Das gilt auch dann, wenn sich bei Gericht zusätzlich noch ein Anwalt für die Beklagte meldet. Es hat mich 2 … Weiterlesen Nichts Weltbewegendes